Willkommen

Persönliche Beratung

Für Menschen, die Blasenkatheter tragen, kann der Toilettengang zur Herausforderung werden. Wenn aufgrund von Erkrankungen, Operationen oder hohem Alter die Kontrolle über die eigene Blase zum Problem wird, bleibt häufig nur die Option eines Katheters. Dauerhafte Blasenkatheter werden meist an Urinbeutel oder Urin-Beinbeutel angeschlossen, die den Urin auffangen und sammeln. Leeren und Wechseln des Beutels ist jedoch zeitaufwändig, ebenfalls fühlen sich manche Nutzer in ihrer Mobilität eingeschränkt. Als Alternative zum Urinbeutel bietet sich daher das Katheterventil an: Es lässt sich direkt an den Katheter anschließen und per Hand bedienen. Katheterventile werden in der Medizin, der Pflege und in privaten Haushalten eingesetzt. Erfahren Sie hier, welche Vorteile und Einsatzmöglichkeiten Katheterventile haben und für wen sie sich eignen.

Wie funktionieren Katheterventile?

Ein Blasenkatheter ist ein Schlauch, der durch die Harnröhre in die Harnblase führt, um den Urin abzuleiten. Das Katheterventil wird am Ende des Schlauchs angebracht. Je nach Art des Ventils, lässt es sich mit einer oder zwei Händen öffnen und verschließen, um den Urin abzulassen. Die Entleerung der Blase erfolgt somit nach individuellem Bedarf. Im Gegensatz zu einem Urinbeutel, der unter der Kleidung versteckt wird, nimmt ein Katheterventil nur wenig Platz ein und erhöht die Mobilität des Nutzers. Zudem fällt durch die diskrete Handhabung nicht auf, dass ein Katheter getragen wird. Wichtig für die Verwendung ist, dass derPatient seinen Harndrang selbst einschätzen kann und den Katheter in angemessenen Abständen in eine Toilette entleert. So trainiert er stets die Kontrolle der Blase, was vielen Betroffenen ein Gefühl der Sicherheit und Selbstständigkeit verschafft. Der Gang zur Toilette nimmt mit einem Katheterventil weit weniger Zeit in Anspruch, als das Wechseln eines Urinbeutels erfordert. Über Nacht kann einfach ein Urinbeutel an das Ventil angeschlossen werden, um entspannte Nachtruhe ohne das Risiko eines Harnstaus zu garantieren. 

Vorteile von Katheterventilen im Überblick:

  • eigenständige Steuerung der Blasenfunktion
  • schnelles Adaptieren
  • schnelle Entleerung
  • körperfreundliche Form
  • Adapter für Urinbeutel
  • gezieltes Blasentraining
  • diskrete Handhabung

Reinigung von Katheterventilen

Zur Reinigung des Ventils können Sie es vom Katheter lösen und unter Wasser halten oder mit einem geeigneten Desinfektionsspray behandeln. Sobald es gereinigt und getrocknet ist, ist es wieder einsatzbereit. Die Reinigung erfolgt günstigerweise, wenn Sie das Ventil wechseln oder vor dem Zubettgehen einen Urinbeutel anschließen.


Katheterventile bei medmasters kaufen

Für Menschen mit dauerhaftem oder temporären Blasenkatheter ermöglichen Katheterventile eine Alternative zum Urinbeutel und einen Schritt in die Mobilität und Selbstbestimmtheit. Medmasters bietet für unterschiedliche Menschen und Bedürfnisse eine Auswahl an verschiedenen Katheterventilen an. Automatische Ventile sind mit einer Hand bedienbar und verschließen sich nach dem manuellen Öffnen selbstständig wieder. Patienten mit eingeschränkter Handfunktion werden bei uns ebenso fündig, da wir Ventile mit Kippfunktion führen. Ein spezieller Tropfenabriss an den Ventilen sorgt für eine saubere Handhabung. Wählen Sie jetzt aus unserer Auswahl von Katheterventilen das passende für sich aus und lassen Sie es sich bequem und diskret nach Hause liefern.


Häufig gestellte Fragen


Für wen eignen sich Katheterventile?

Katheterventile ohne Urinbeutel eignen sich für Patienten und Patientinnen, die ihren Harndrang realistisch einschätzen können. Ist die Kontrolle der Blasenfunktion vollständig verloren, sollte ein Urinbeutel verwendet werden. Sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin über die Möglichkeit eines Katheterventils. 


Wie lange kann ein Ventil benutzt werden?

Die Nutzungsdauer hängt vom jeweiligen Produkt ab und variiert daher. Je nach Hersteller wird eine Nutzungshöchstdauer von bis zu drei Monaten empfohlen oder ein zeitgleicher Wechsel mit dem Katheter. Achten Sie hierbei auf den Herstellerhinweis des Produkts.